Dienstag, 27.04.21

15.00 Uhr

Online- Veranstaltung als Videokonferenz via Zoom

Christliche Existenz trotz Corona und Verfolgung

Ein Bericht von Open Doors Deutschland

Christen gelten nach Einschätzung des christlichen Hilfswerkes Open Doors als die größte verfolgte Religionsgemeinschaft. Das zeigt der Weltverfolgungsindex, der die 50 Länder mit stärkster Christenverfolgung auflistet. Demnach sind mehr als 340 Millionen Christen einem hohen Maß an Verfolgung ausgesetzt.

Stark betroffen sind Christen in islamischen Staaten, insbesondere in Afghanistan, Iran und Jemen. Christen müssen sich heimlich treffen und können ihren Glauben nicht offen ausleben.

Die Unterdrückung und Überwachung von Christen hat in China wieder zugenommen. Jugendlich unter 18 Jahren dürfen keine Gottesdienste besuchen.

Im demokratischen Indien will die Regierung den Hinduismus als nationale Leitkultur durchsetzen. Vielen kirchlichen Organisationen wurde die finanzielle Unterstützung aus dem Ausland verboten.

Die Auswirkungen der Covid 19 Pandemie hat die Verfolgung und Diskriminierung noch verstärkt. In mehreren Ländern wurden Christen als Verantwortliche der Pandemie diffamiert und sie wurden bei der Versorgung von Hilfsgütern übergangen. Als Minderheit erleben sie eine stärkere Isolierung und Angriffe auf ihre Dörfer bleiben unbemerkt.

Ein Mitarbeiter von Open Doors wird am 27. April 2021 in einer Videokonferenz via Zoom von der weltweiten Christenverfolgung berichten und auf wesentliche Trends und Schwerpunkte eingehen. Der Vortrag soll dazu anregen an Christen in anderen Ländern zu denken, die unter starken religiösen Einschränkungen leben müssen. Sie in ihren Nöten zu ermutigen und zu helfen.

Mehr Informationen unter: https://www.opendoors.de/

Für die Zoom- Konferenz erhalten Sie die Einwahldaten durch Anmeldung bei Claudia Seidel, Haus Tiefenstraße unter claudia.seideldontospamme@gowaway.kk-ekvw.de. Weitere Informationen gern auch telefonisch unter 05203-1408.

 

 

Konzeption 2016

Die aktuelle Version der Konzeption finden Sie hier.